Flotationsanlagen

 

 

     
Flotation kommt aus der englischen Sprache und bedeutet „schwimmen – schweben – aufschwimmen“.
Bei diesem Verfahren werden die Trubanteile in einer Flüssigkeit nach oben befördert und somit eine Trennung des Trubes von der klaren Flüssigkeit vorgenommen.
Das Klärverfahren beruht auf der Einbringung von kleinsten Gasbläschen in eine Flüssigkeit. Diese setzen sich an den Trubteilchen im Most an und treiben sie an die Oberfläche. Dort verbleiben die Trubteilchen und bilden einen festen „Kuchen“. Dieser Kuchen kann kontinuierlich abgeschöpft werden oder die klare Flüssigkeit wird am Restablauf des Behälters abgesaugt.